edd - entdecke dein dekanat

edd-Kreativtipps

Sand färben

Ein super einfacher und super billiger Workshop! „Sandfärben“ ist allerdings genau genommen gelogen. Eigentlich müsste es „Salzfärben“ heißen. Salz lässt sich nämlich viel einfach färben als Sand. Im Vorfeld muss Salz und Straßenkreide gekauft werden.
Als nächstes die Straßenkreide kleinhämmern und mit Salz mischen. Am einfachsten ist es, wenn die Kinder ihre Glasgefäße selbst mitbringen. Dann muss man nur Schälchen mit gefärbten Salz, Trichter (die man auch einfach aus gerolltem Papier machen kann) und evtl. Knet zum Verschließen der Gefäße bereitstellen. Die Kids können dann in Schichten die verschiedenen Farben einfüllen. Man kann mit einem langen, dünnen Stab auch noch an den Seiten einstechen und so Muster in den Sand bekommen.

Serviettentechnik

Ein etwas teurer Workshop, der aber jede Menge Spaß macht und vor allem phantastische Ergebnisse hervorbringt.
Zu besorgen sind:
Serviertten mit verschiedenen Motiven, die sich einfach ausschneiden lassen, Tontöpfe (gibt´s beim Baumarkt billiger als im Bastelgeschäft!)(darauf achten, dass die Töpfe groß genug für die Motive sind), speziellen Kleber (den gibt´s allerdings nur im Bastelladen – einfach fragen), Abtön- oder Wandfarbe(n), Borstenpinsel. Kids zuerst Töpfe anmalen lassen. Während diese trocknen, können die Motive ausgeschnitten werden (umso genauer, umso schöner sieht´s aus). Von den Motiven nur die oberste Lage nehmen, den Rest der Serviette wegzupfen. Wenn die Farbe getrocknet ist, Kleber auf den Topf streichen und gaaaanz vorsichtig das Motiv draufkleben. Manche fixieren das Ganze noch mal, indem sie Kleber drüber streichen. Ich mach dabei immer die ganze Serviette kaputt. Vielleicht hab ich ja die falsche Technik. Würde grundsätzlich empfehlen, diesen Workshop im Vorfeld schon mal ausprobiert zu haben und das Ergebnis je nach dem als Anschauungs- oder Negativbeispiel mitzubringen.

Stempel zum Selbermachen

Möchtest Du Dir selbst einen Stempel machen? Z.B. für Briefpapier, Postkarten, Schulbucheinbände, Poesiealbumeinträge? Dann probiere es einfach mal aus! Es ist nicht schwer!
Du brauchst: Moosgummi, Holzreste (min. 1 cm dick), Alleskleber, Schere/Cutter, Kugelschreiber.
Und so geht’s:
• zeichne mit einem Kuli Dein Wunschmotiv auf das Moosgummi,
• schneide es mit Schere oder Cutter (dann aber mit Unterlage!) aus,
• klebe das Moosgummimotiv auf den Holzrest (bedenke dabei, das Du spiegelverkehrt stempelst!)
• nun musst Du den Stempel nur noch trocknen lassen.
Wenn Du jetzt damit stempeln willst, kannst Du dick angerührte Wasserfarben, Plakafarben, Acrylfarben, … mit einem Pinsel auftragen und loslegen!
TIPP: Wenn Du nicht selbst ein Motiv entwerfen möchtest, schneide doch irgendwo (z.B. Malbuch, Zeitschrift, … )einen schönen Umriss, ein schönes Motiv aus und klebe ihn auf das Moosgummi und schneide darum herum.

Letzte Bearbeitung dieser Seite: 02.10.2015