edd - entdecke dein dekanat

Von der Einmaligkeit des Miteinanders

"Für was bist du hier
 und was ist es dir wert?
 Für was gibst du deine Kraft,
 für was ziehst du dein Schwert? 
 Denn der Mensch hat die Kraft
 fast alles zu tun,
 also überleg dir gut
 für welches Ziel stehst du! "
Yidakibwoy - Das Ziel

Was diese Textzeilen aus dem Lied „Das Ziel“ umreißen, bewegte in der Karwoche 2012 17 junge Menschen – verstärkt durch acht Teamer – , die sich im Jugendhaus Gunzenbach eingefunden hatten um bei „believe“  5 starke Tage für ihr Leben zu genießen.

Nachdem sonntags Kaffee und Kuchen verzehrt waren, fertigte jeder Teilnehmer zum Einstieg ein Portrait seiner selbst an, dass ihn in seiner Einmaligkeit zeigte. Die folgenden Tage boten neben aufwühenden Bibelerzählungen wie der des brennenden Dornbusches oder der Auferweckung des Lazarus, die Gottesbilder und Verlusterfahrungen thematisierten, reichlich Platz, den wichtigen Beziehungen des eigenen Lebens auf den Grund zu gehen sowie dem eigenen und ganz persönlichen „Lebensruf“ nachzuspüren. Dies wurde beim In-die-Stille-gehen möglich, bei dem der Gunzenbacher Wald eine wunderschöne Kulisse bildete.

Die dabei aufkommenden Zweifel in Beziehung auf Gott, einen jeden selbst oder die Zukunft fanden dabei genauso Eingang in die believe-Mappen wie die festen Überzeugungen, die für den eigenen Glauben und die eigene Spiritualität gefasst wurden. Begleitet von vielen netten Gesprächen, der ein oder anderen Partie Tischkicker und Schafkopf sowie etlichen Runden Werwolf verging die gemeinsame Woche leider viel zu schnell. Was bleibt ist die Vorfreude auf Ostern, der Glaube an die eigene Persönlichkeit und eine Ahnung, wonach die „Fülle des Lebens“ sich anfühlt.

Kommentare IconKommentare

  1. Julia Benzing schrieb
    am 5.04.2012 um 21:00 Uhr

    Ich grüße ganz herzlich – in aller Ruhe und nicht überfordert :-) – alle Believe2012 Menschen. Ich hoffe eure Stimmung wurde bisher nicht von Fußstapfen getreten und believe kann noch ordentlich nachblühen!

  2. Johannes Pfaff schrieb
    am 5.04.2012 um 22:16 Uhr

    Ich habe gerade euren Bericht über believe gesehen: der Liedtext von Yidakibwoy (was ich heuer noch oft höre), das „In-die-Stille-gehen“ im Wald, die Mappen -> hab grad ein bisschen in Erinnerungen vom believe letztes Jahr geschwelgt ;) Ich hoffe bei euch wars mindestens so schön wie das letzte Mal auch (wovon ich eigentlich auch ausgehe)!
    In diesem Sinne: schöne Erinnerungen, frohe Ostern und viele Grüße an alle „believer“

  3. sophie schrieb
    am 6.04.2012 um 14:00 Uhr

    ja die woche ging wirklich zu schnell rum…
    aber es war schön heute morgen beim Jugendkreuzweg auf ein paar Believer anzutreffen:)
    Danke für neue Begegnungen,für die Gemeinschaft und 5 schöne Tage mit so viel schönen Momenten und Gedanken ….
    und Danke für den wirklich schönen Bericht ;)

  4. Alex schrieb
    am 6.04.2012 um 14:13 Uhr

    Ich hab die Woche mit euch ebenfalls sehr genossen und hoffe, das Loch, in das ich jetzt vielleicht fallen könnte, durch die Erfahrungen von believe und ein paar Ostermomente zu umschiffen… einer war definitiv heute morgen beim Jugendkreuzweg. Bis bald, Gruß Alex

  5. Alica schrieb
    am 6.04.2012 um 21:00 Uhr

    schade, schade, schade das diese wunderschöne woche vorbei ist! ich hab das schafkopf spielen, die kicker runden, die glaubens und nachdenkzeit über beziehungen, glück und einzigartigkeit sehr genossen, mich aber heute morgen sehr gefreut als beim jugendkreuzweg der believe-waldplatz aufgesucht wurde und wir die zurückgebliebenen fackelreste entdeckt haben:) liebe grüße und ein can’t touch this uhuhuhuuuuuuuuuu ♥

  6. Mirjam schrieb
    am 6.04.2012 um 22:22 Uhr

    Liebe Grüße auch aus Alzenau!
    Schöne Bilder, schöner Bericht, wunderschöne Woche!
    Hat jemand Lust auf Schafkopf oder Kicker?? ;))

  7. sophie schrieb
    am 7.04.2012 um 15:08 Uhr

    also gut machen wir doch am besten nen termin aus Mirjam !! ;)

  8. Richard Rosenberger schrieb
    am 19.04.2012 um 19:07 Uhr

    @believe 2012-TeilnehmerInnen
    Schön, einige haben sich bereits zu den beiden believe-Treffs angekündigt (25.04. & 14.05.). Da freu ich mich!
    Wie geht’s euch? Ist das Leben gut zu euch?

  9. Iris schrieb
    am 31.07.2012 um 11:54 Uhr

    „Für was bist du hier
    und was ist es dir wert?
    Für was gibst du deine Kraft,
    für was ziehst du dein Schwert?
    Denn der Mensch hat die Kraft
    fast alles zu tun,
    also überleg dir gut
    für welches Ziel stehst du! “

    Ein wunderschöner Spruch – der ziert jetzt meine Schlafzimmerwand! :)

Kommentar schreiben

Anti-Spam *