edd - entdecke dein dekanat

Mit Gegenwart ins Neue Jahr

k-20140110_Neujahrsabend_DTW 032Mehr als 30 Jugendliche erlebten miteinander den „Neujahrsabend“ im Jugendhaus Gunzenbach. Das Dekanatsteam hatte nicht nur Sekt und Häppchen bereit gestellt. Aktionen in der Gemeinschaft und in kleinen Gruppen boten die Möglichkeit, den persönlichen Jahreswechsel in den (Augen)Blick zu nehmen.

 

Neben Wunderkerzen kamen – wie beim monatlichen „Augenblick-Treff“ – Bildkarten zum Einsatz. Nach einem mittlerweile schon eingespielten Ritual bringen sie zum Nachdenken, Austauschen und Gedankenverknüpfen. Und spätestens, wenn dann das Augenblicklied erklingt (am Ende als bombastisch-vierstimmiger Kanon), wird’s einfach nur „gegenwärtig“.

Das Dekanatsteam blieb im Anschluss gleich zu einem weiteren D-Team-Wochenende im Jugendhaus. Neben den Rückblicken auf die Aktionen des letzten Vierteljahres standen zwei Projekte besonders im Blickpunkt: Zum einen wurde die Neuauflage der „Gunzentage“ geplant, zum anderen das neue Angebot „edd LIGHT“. An den jeweils ersten Sonntagen der Monate Juni, Juli und August 2014 wird es unter diesem Motto  zusätzlich zu „Augenblick“ noch Workshopangebote geben. Damit will das D-Team zumindest etwas darüber hinweg trösten, dass 2014 der Jugendtag „edd LIVE“ nicht stattfinden wird.

 

Kommentare IconKommentare

  1. Max Schultes schrieb
    am 15.01.2014 um 17:58 Uhr

    Ein wirklich schöner Abend! Ich durfte in der Kleingruppe erfahren, dass der Neujahrsempfang mittlerweile schon so berühmt ist, dass manche Gäste sogar die weite Anreise aus Schweden auf sich nehmen (und ganz nebenbei noch zum Mittelpunkt der EU reisen…). Oder zumindest so ähnlich… ;)
    Liebe Grüße, Max

  2. Lea Fath schrieb
    am 15.01.2014 um 19:51 Uhr

    Wirklich ein rundum gelungener Abend! Gerade weil ich ein bisschen später dazugestoßen bin, hat sichs angefühlt wie von ner großen Familie in einem von meinen mittlerweile mehreren „zu Hausen“ empfangen zu werden. Und wenn die dann auch noch so gut singt…huiuiui!
    Schön, dass das Gunzenhaus inklusive Jugendarbeitsmenschen so eine Atmosphäre schafft und so ein komisches in verschiedene Welten-Zerrissenheitsgefühl so sehr entschädigt!
    Liebe Grüße, Lea

  3. Isabella schrieb
    am 16.01.2014 um 15:25 Uhr

    Oh, die Bilder sind echt so schön, wenn ich die mir angucke, kommt sogar so ein bisschen edd-Gefühl in mein kleines Zimmer hier in Bamberg :) Und bei den Fall-Bildern, wird mir schon bei anschauen wieder ganz mulmig ;)

Kommentar schreiben

Anti-Spam *