edd - entdecke dein dekanat

Jugendkreuzweg: Neues Konzept

Fünf Anmerkungen aus dem Dekanatsteam zum „neuen“ Jugendkreuzweg:

1. Der Termin ist auf den Karfreitag verlegt. Der Traditionstermin – Freitag vor Palmsonntag – ist von der Stimmung her eher mit Ferienbeginn belegt. Die Offenheit für Passion war in der Vergangenheit immer leicht „gequetscht“. Der Karfreitag ist da einfach der stimmigste Tag.

2. Der Titel lautet nicht mehr „Ökumenischer Kreuzweg der Jugend“. In Absprache mit unserem bisherigen evangelischen Kooperationspartner haben wir uns entschlossen, dass wir uns zukünftig nach anderen Möglichkeiten der ökumenischen Zusammenarbeit umschauen wollen. Der Jugendkreuzweg hat in dieser Hinsicht einfach keinen „Sitz im Leben“ mehr.

3. Der Ort ist nicht wie in den letzten fünf Jahren Kälberau. Wir verlegen den Kreuzweg stattdessen weitgehend ins Freie und werden eine weitere Strecke laufen. Sammelpunkt ist das Jugendhaus Gunzenbach.

4. Was die Gestaltung angeht, lösen wir uns komplett von den bundesweiten Vorlagen. Stattdessen werden wir an den biblischen Passionsberichten entlang gehen. Dies ermöglicht uns, ein Ritual zu entwickeln, dass ohne die bisher meist mühsame Anpassung jährlich wiederkehren kann.

5. Wir rechnen durchaus mit einer Verkleinerung des Teilnehmerkreises und damit mit einer Intensivierung des Kreuzwegs. Ausdrücklich wollen wir Eltern und Verantwortliche in den Pfarreien darum bitten, die Freiwilligkeit der Teilnahme zu achten. Für das Mitgehen beim Jugendkreuzweg gibt’s von uns keine Einträge in Stempelhefte oder Firmpässe.

Und hier die Infos zum Jugendkreuzweg 2012.

Kommentare IconKommentare

  1. Chris schrieb
    am 2.04.2012 um 17:08 Uhr

    Und schon wieder etwas Neues… Ich bin sehr gespannt und voller Vorfreude! Bis Freitag!

    Chris

Kommentar schreiben

Anti-Spam *