edd - entdecke dein dekanat

Ein extragewöhnliches erstes Oktoberwochende

extra 2015 135Am ersten Oktoberwochenende sind wieder 20 Kinder im Jugendhaus in Gunzenbach zusammengekommen, um gemeinsam mit einem großen Team ein extragewöhnliches Wochenende zu erleben. Kaum angekommen ging es los mit den ersten Spielen. An allererster Stelle stand erst mal uns besser kennenzulernen, was beim munteren Löcher-in-den-Bauch-fragen schon prima geklappt hat. Nach unserem ersten gemeinsamen Abendessen hätte man schon fast meinen können, dass wir uns schon eine Ewigkeit zusammen im Gunzenhaus befinden. Beim abendlichen Fußspurenspiel ging der Tag extra schnell zu Ende, sodass wir schnell alle ins Bett gehuscht sind, um startklar für den nächsten Tag zu werden.

Dort erwartete uns eine sehr ansteckende Aufgabe, nämlich das Gebiet von Viren zu befreien und sogar letztlich einen sehr komplizierten Virenknäul aufzulösen. Auch die Frage welche Menschen uns besonders wichtig sind hat uns den Tag über begleitet. Gestärkt vom Mittagessen im Freien wagten wir uns an die Aufgabe das allzu chaotische Jugendhaus zu ordnen und dabei durften wir gleich mehrere knifflige Aufgaben lösen. Den Nachmittag genossen wir dann in der Sonne, beim Fußball spielen oder bei einem schönen Spieleründchen.

Aber auch danach war noch nicht Schluss. Im Dunkeln haben wir uns schließlich noch auf den Weg ins All gemacht. Um dort allerdings zu überleben, half gleich unsere tolle Gemeinschaft, durch die wir an lebensnotwendige Dinge wie Sauerstoff gelangt sind. Wieder zurück hat jeder einen extragewöhnlichen, funkelnden und Funken sprühenden Wunsch geäußert, der bei dem ein oder anderen in der sich anschließenden Werwolfrunde schon erfüllt werden konnte! Nach diesem wirklich langen Tag sind wir dann auch schon wieder ins Bett gefallen.

Frisch und ausgeschlafen starteten wir in die letzten extra-Stunden. Ein großer Teil war unsere wunderbare Lebensfeier, die alles ganz extragewöhnlich abgeschlossen hat. Vielleicht doch ein bisschen müde, aber erfüllt von viel Gedanken und Gemeinschaft, haben sich dann alle wieder auf den Heimweg gemacht. Aber eins ist sicher: Das nächste Mal sind wir extra wieder mit dabei!

Kommentare IconKommentare

  1. HannaH schrieb
    am 12.10.2015 um 20:09 Uhr

    Wie schön es ist die TeilnehmerInnen der GruppenleiterInnenschulung schon jetzt voll im Einsatz zu sehen!

    Eure GLS-Teamerin HannaH

  2. HannaH schrieb
    am 12.10.2015 um 20:10 Uhr

    PS: Einige von den aktuellen Extra-TeamerInnen waren vor langer Zeit meine Extra-TeilnehmerInnen ;-)

Kommentar schreiben

Anti-Spam *