edd - entdecke dein dekanat

Dem Lebensglück auf der Spur

Believe 2008 Fünf starke Tage ihres Lebens haben die 19 Teilnehmer von BeLIeVE aus dem Dekanat Alzenau und der näheren Umgebung von Palmsonntag bis Gründonnerstag in Münnerstadt verbracht.
Eine einmalige bunte Mischung aus kreativen und außergewöhnlichen Aktionen, besinnlichen und nachdenklichen Momenten, gemeinsamen Diskussionsrunden und Zeit für sich alleine, bot Gelegenheit sich mit vielfältigen Fragen im Leben auseinanderzusetzen.

[Hier die Fotos. Hier zum Forum.]

Ein 32-seitiger Fragebogen hob die Einmaligkeit jedes Einzelnen hervor. Die hierbei bereits angeklungene Frage nach Gott konnte im gemeinsamen Austausch über schöne und harmonische aber auch traurige und erschreckende Bilder unserer Welt vertieft werden. Auch das Miteinander, die vielen menschlichen Beziehungen, die das Leben prägen, wurde genauso thematisiert, wie die Zerbrechlichkeit von Glück. Ein Steckbrief von Jesus animierte die Teilnehmer, das Leben und die Botschaft Jesu als mögliches Modell für das eigene Leben zu überdenken. Dann jeder ist eingeladen, Jesus heute ein Gesicht zu geben, was bildlich bereits durch das Zusammenfügen der Gesichtshälfte einer Jesusdarstellung mit einer eigenen fotografierten Gesichtshälfte verdeutlicht wurde. Ausgehend von der Auseinandersetzung mit der Person Jesus konnten sich die Teilnehmer bei einer Einzelbesinnung im Wald Klarheit über den eigenen Lebensruf verschaffen.
Natürlich gehörte auch eine Glaubens- und Lebensfeier zu den Tagen in Münnerstadt. Hierbei wurde der Blick schon einmal auf die Zeit nach BeLIeVE und die zu erwartenden schönen oder trockenen Momente des Glaubens gelenkt.
Mit der Asche aus den symbolisch für die trockenen Momente des Glaubens im Alltag stehenden dürren Äste zeichneten sich die BeLIeVE-Teilnehmer am letzen Tag ein Aschekreuz auf die Stirn, als Ermunterung weiterhin mutige Schritte als junger Christ in unserer Zeit zu gehen. Außerdem salbten sich die Teilnehmer gegenseitig in Erinnerung an die eigene Taufe und die damit zum Ausdruck gebrachte Wertschätzung Gottes für jeden einzelnen Menschen in seiner Einmaligkeit.
Insgesamt waren es wirklich fünf starke Tage, an denen der Glaube mit dem Leben in Verbindung gebracht werden konnte. Nicht nur dadurch, dass immer wieder ausgewählte Bibelstellen zum Weiterdenken anregten oder Grundlage für einen Blick auf das eigene Leben boten, sondern auch durch die ständig präsente Botschaft von BeLIeVE, dass Glaube lebt, wenn er lebendig macht.

Kommentar schreiben

Anti-Spam *